Herzlich willkommen

Gerne bieten wir Ihnen bei Ihrem Besuch einen informativen und kurzweiligen Einblick in unser Haus.

Das Alters- und Pflegeheim Sunnematte wurde im September 1978 eröffnet und bietet insgesamt Platz für 60 Personen, verteilt auf vier Wohnebenen. In der Zwischenzeit erfolgten verschiedene bauliche Erneuerungen, so auch im Jahr 1998 in den Bereichen Speiseraum, Cafeteria, Mehrzweckraum und Therapieräume. Im Jahr 2003 wurde das Raumangebot auf den Wohnebenen erweitert und den Bedürfnissen angepasst. Dabei wurden die meisten Mehrbettzimmer in Einerzimmer umgebaut. So haben unsere Bewohnenden die Möglichkeit, ihr Zimmer individuell und ihren Bedürfnissen entsprechend einzurichten.

Trägerschaft der Sunnematte ist die Einwohnergemeinde Escholzmatt-Marbach.

Im Alters- und Pflegeheim Sunnematte finden pflegebedürftige Personen jeden Alters sowie Personen, welche Unterstützung im täglichen Alltag brauchen, Aufnahme und individuelle Betreuung. Zur Entlastung von Angehörigen, für Schnupperwochen bei Unentschlossenen oder einfach zur Erholung, bieten wir Gästebettzimmer auch für Kurzaufenthalte an.

Die Sunnematte ist ein offenes Haus. Da Besucher bei uns jederzeit herzlich willkommen sind, gibt es keine festen Besuchszeiten. In unserer schönen Cafeteria können Sie auch private Anlässe wie zum Beispiel Geburttagsfeste, Traueressen usw. durchführen. Fragen Sie uns nach den entsprechenden Menüvorschlägen. Selbstverständlich steht die öffentliche Cafeteria allen Besuchern und Gästen offen, um einfach etwas zu trinken.

Nun laden wir Sie herzlich ein, uns durch einen Rundgang auf unserer Homepage etwas näher kennen zu lernen. Wir sind gerne jederzeit bereit, Ihnen die Sunnematte persönlich zu zeigen und anschliessend mit Ihnen die offenen Fragen zu besprechen.

 

Neue Familienmitglieder gesucht

Den Link zu den offenen Stellen finden Sie hier.

Eröffnung Spielplatz Sunnematte

Am Samstag, 10. September 2016 wurde der neue Spielplatz auf dem Areal des Alters- und Pflegeheim Sunnematte um 16:15 Uhr eingeweiht. Durch die Beratung und die sehr grosszügige finanzielle Unterstützung der Stiftung "Denk an mich", sowie den Spenden der meisten am Bau beteiligten Handwerkerfirmen, konnte dieser Spielplatz hindernisfrei gebaut und somit für alle zugänglich gemacht werden. Der Spielplatz trägt zur Belebung des Alters- und Pflegeheimes  bei und ermöglich den Kontakt zwischen Jung und Alt. Hier finden Sie das Argumentarium der Stiftung "Denk an mich".

Tage der offenen Tür

Wagen Sie einen Blick zurück. Hier finden Sie die Fotos der Tage der offenen Tür.

Eröffnungsfeier des Erweiterungsbaus

 

Die im ebenfalls im Entlebucher Anzeiger erschienene Baureportage finden Sie hier.